Freitag, 23. September 2016

Rezension: Harry Potter and the cursed child

(Hier bestellen)


Autor: Joanne K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne
Titel: Harry Potter and the cursed child
Reihe: Harry Potter, 8. Teil
Verlag: little brown
Erscheinungsjahr: 2016
Genre: Fantasy, Theater
ISBN: 9780751565355


Klappentext

The eighth story. Nineteen years later. 

Meine Meinung

Ich habe natürlich, ebenso wie alle anderen Kinder der Harry Potter-Ära, sehnsüchtigst auf die Fortsetzung gewartet. Dabei war es mir egal, dass es sich um ein Theaterstück handelt, Hauptsache zurück nach Hogwarts.
Es gab ja im Vorfeld schon immens viele Gerüchte und Spekulationen und ich war auch kurzzeitig hin und hergerissen, ob ich nicht doch bis zum Erscheinen der deutschen Ausgabe warten oder es überhaupt lesen sollte, da ich Angst hatte, dass es meine Erwartungen nicht erfüllen könnte. Aber dann rückte der Termin immer näher und ich platzte förmlich vor Neugierde.

Anfangs fiel es mir aufgrund der Schreibweise ziemlich schwer mich in die Geschichte hinein zu finden aber das gab sich zum Glück schon nach ein paar Seiten. Dann war ich wieder voll und ganz dabei und es störte mich nicht weiter im Lesefluss.
Es war auch ein wenig gewöhnungsbedürftig, dass Harry, Ron und Hermine nun erwachsen sind und ihre eigenen Kinder zum Hogwarts Express begleiten. Sie hatten sich verändert, waren eben erwachsen geworden. Allerdings war es toll, die erste Fahrt zur Schule nochmal mit ihren Kindern mitzuerleben.

Die Darstellung von Ron, Hermine und Harry hat mir allerdings nicht so gut gefallen. Ron wird tatsächlich etwas ins Lächerliche gezogen, dem Genie Hermine unterlaufen schwerwiegende, „schlampige“ Fehler und Harry wird zu einem fürchterlichen Vater...
Es gibt sicherlich bessere und auch schlechtere Abschnitte, die sich etwas ziehen oder auch mal ungereimt wirken, trotzdem fand ich es spannend, Harrys Sohn Albus und Dracos Sohn Scorpius auf ihrem gemeinsamen Weg zu begleiten. Ich hätte es am liebsten wieder so ausführlich wie in den „richtigen“ Harry Potter Bänden gehabt. Die einzelnen Szenen sind recht kurz und es gibt auch größere Zeitsprünge aber das ist eben für ein Theaterstück notwendig und ich bin wirklich gespannt auf die Umsetzung.

Ich denke, man darf „Harry Potter and the cursed child“ nicht mit den anderen Harry Potter Teilen vergleichen. Man sollte nicht vergessen, dass es sich hierbei um ein für das Theater konzipiertes Stück handelt und eben so ist das Buch auch geschrieben. Und mit diesem Hintergrund hat es mir sehr gut gefallen und ich habe mich gefreut noch einmal in die Welt von Hogwarts eintauchen zu dürfen!


Dienstag, 2. August 2016

Gemeinsam Lesen #175

Eine Aktion von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Was soll ich sagen...ich gehöre zu denen, die nicht abwarten konnten und gestern "Harry Potter and the cursed child" im Briefkasten hatten! Ich habe gestern Abend nur noch kurz reingeschnuppert und mache heute ab Seite 13 weiter.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Albus and Rose walk along the carriage of the train.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden?
Endlich hab ich es in der Hand, ich bin natürlich mega gespannt, ob das Buch die vielen Erwartungen - oder zumindest meine - erfüllen kann. 
Ich finde es etwas gewöhnungsbedürftig zu lesen, da es sich ja um ein Theaterstück handelt aber da kommt man mit der Zeit rein. Ansonsten kann ich noch nicht mehr sagen. Harry hat gerade seine Kinder zum Hogwarts Express gebracht und ich kann es kaum erwarten wieder in Hogwarts anzukommen. <3

4. Fahrt ihr dieses Jahr noch in den Urlaub und was steht auf eurer Leseliste dafür ganz oben?
Mein Freund und ich wollten eigentlich gerne wegfahren aber leider haben wir nicht zusammen Urlaub bekommen. Deswegen werden wir nur über's Wochenende wegfahren. Dieses Wochenende waren wir zum Beispiel in Rotterdam und Scheveningen. =) Dafür nehme ich aber keine Bücher mit, dass würde sich nicht lohnen.




Willst du auch mit uns gemeinsam lesen?
Dann beantworte die Fragen auf deinem Blog und hinterlasse hier einen Link, damit wir dich besuchen können. Du kannst sie auch in den Kommentaren beantworten. Schön ist es natürlich, wenn ihr euch gegenseitig besucht und so ins Gespräch kommt :)
Man darf jederzeit einsteigen und die Fragen dürfen auch nach Dienstag im Laufe der Woche beantwortet werden. Mehr Infos zur Aktion findest du hier.

Freitag, 22. Juli 2016

Rezension: Rückkehr ins Zombieland

(Hier bestellen)


Autor: Gena Showalter
Titel: Rückkehr ins Zombieland
Reihe: 2. Teil
Verlag: darkiss
Erscheinungsjahr: 2014
Genre: Jugendbuch
ISBN: 9783956490378


Klappentext

Seit Alice „Ali“ Bell weiß, dass Zombies wirklich existieren, geht sie mit ihren neuen Freunden auf die Jagd. Immer seltsamere Dinge geschehen dabei um sie herum: Spiegel scheinen plötzlich ein Eigenleben zu entwickeln, die Toten sprechen zu ihr. Am schlimmsten aber: In Ali selbst entwickelt sich eine dunkle Seite, die sie dazu antreiben will, furchtbare Dinge zu tun. Nach einer nächtlichen Jagd hat Ali merkwürdige Erinnerungslücken … Verbindet sie mit den Zombies womöglich mehr, als sie ahnt? In dieser Situation braucht sie ihren Freund Cole mehr denn je. Aber ausgerechnet jetzt zieht er sich immer mehr von ihr zurück. Ali ist allein und den dunklen Mächten, die an ihr zerren, ausgeliefert …

Dienstag, 19. Juli 2016

Gemeinsam Lesen #173

Eine Aktion von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich fange heute morgen "Die Spur ins Schattenland" von Jonathan Stroud an.
  


"Alle denken, Max wäre ertrunken. Nur seine beste Freundin Charlie glaubt das nicht. Schließlich war sie dabei, als er am Mühlsee ins Wasser sprang. Sie allein weiß, was genau dort passiert ist. Unheimliche Wesen haben ihn in eine andere Welt entführt! Aber Charlie kann Max in ihren Träumen sehen und sie ist überzeugt, sie muss nur seinen Spuren folgen, um ihn nach Hause zu holen. Und so folgt Charlie ihnen, selbst über die Grenzen dieser Welt hinaus - ins Schattenland..."

Freitag, 15. Juli 2016

Rezension: Hunter's Moon

(Hier bestellen)


Autor: Britta Strauss
Titel: Hunter's Moon
Verlag: Drachenmond
Genre: Fantasy
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 9783931989880



Klappentext

Die Rocky Mountains im Winter des Jahres 1795: Eine Handvoll Siedler kämpfen in der tief verschneiten Wildnis um ihr Überleben. Furchterregende Kreaturen streifen durch die Finsternis der Wälder und holen sich einen nach dem anderen. Die einzige Rettung für die verzweifelten Männer: ein Bündnis mit dem sagenumwobenen Jäger Kainah, der nicht weniger gefährlicher ist als die Bestien, die er verfolgt. Durch einen Hinterhalt wird Kainah dazu gezwungen, die Siedler des Forts zu beschützen, doch sein schwelender Hass droht den Männern zum Verhängnis zu werden. Nur Kate, die einzige Frau des Forts, durchbricht die eiskalte Mauer des Jägers. Ist ihre Liebe stark genug, um Kainahs tödliches Erbe zu bezwingen?